JIM-BOB

In Deutschland
Rasse:
Geschlecht:
Alter: 1 Jahr & 9 Monate - geb. am: 17.05.2022
Größe:
Aufenthaltsort:
Zurzeit in: 22889 Tangstedt - In Google Maps öffnen
Besonderheiten: Sh.: ca. 44cm 13,2kg

Stand: 17.02.2024

Helfen Sie JIM-BOB ein schönes Zuhause zu finden, in dem Sie sein Profil bei Facebook teilen. Vielen Dank!



Jim-Bob wurde zusammen mit seinem Bruder Jason inmitten eines Müllhaufens gefunden. Dort wurden die beiden als Welpen damals einfach ausgesetzt. So waren die beiden jungen Rüden auf sich alleine gestellt – ohne Wasser, ohne Nahrung und ohne Zuwendung. Die Zwei hätten kaum Überlebenschancen gehabt. Zum Glück wurde unsere Kollegin kontaktiert, von der im Dorf bekannt ist, dass sie sich im Tierschutz engagiert und Tiere aufnimmt.

Jetzt aber genug von der traurigen Vorgeschichte.

Mittlerweile ist Jim-Bob in Deutschland auf einer Pflegestelle angekommen. Vom ersten Moment an war er voll da und fing an zu verstehen, was es bedeutet, zu leben. Mit dem Specialdog Silas knüpfte er schnell eine intensive Freundschaft und gemeinsam mit den anderen beiden Hunden im Haus bringen sie ordentlich Schwung in den Alltag. Jimmy, wie er liebevoll gerufen wird, liebt das Spielen, Toben, Entdecken und vor allem die Nähe und den engen Kontakt zu den anderen Vier- und Zweibeinern.
Er läuft sehr gut an der Leine und lernt schnell, viel und gerne. Er fährt hervorragend im Auto mit, geht phänomenal gut mit Katzen um und hat auch mit Pferden keinerlei Probleme. Er ist ein absoluter Sonnenschein und bringt unendliche Freude und Liebe in unsere Herzen und in den Alltag. Jeder, der ihn kennen lernt ist sofort von ihm verzaubert. Wenn er einen mit seinen braunen Knopfaugen anschaut, kann man ihn nur lieben.

Eines sei aber über Jimmy gesagt: er braucht sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit. Er fordert dies nie lautstark ein, sucht aber immer wieder ganz intensiv die Nähe. Er genießt nichts mehr als mit seinen Menschen eng zu kuscheln und am Ende des Tages gemeinsam den Tag ausklingen zu lassen. Dabei hält er dann den Kontakt und scheint förmlich in den Arm zu kriechen. Jimmy würde sich nie beschweren, wenn man ihm das verwehren würde, weil er dazu viel zu fein, lieb und devot ist. Aber gerade deshalb, wäre es nicht fair einem so feinen und großartigen Freund und Partner diese Bedürfnisse zu verwehren.

Aus Unsicherheit bellt er draußen noch fremde Hunde aus Entfernung an, aber das ist mit ein wenig Training zu meistern und wird auch schon kontrollierbarer. Wenn er den anderen Hund erst mal beschnuppern darf und merkt, dass keine Gefahr von diesem ausgeht, ist er wieder völlig entspannt. Jimmy besitzt eine schnelle Auffassungsgabe und möchte im Grunde alles richtig machen und nur gefallen.
Wenn man seine, mittlerweile bekannten Zeiten (zeitnah nach dem Essen und nach leckeren Snacks) einhält, ist er komplett stubenrein. Er schläft ohne Probleme die Nacht durch. Mit seinen vierbeinigen Geschwistern bleibt er problemlos für ein paar Stunden alleine zu Hause.

Wegen seinem enormen Bedürfnis und Drang zur Nähe sollte er in ein Zuhause kommen in dem er mitten drin, statt nur dabei, sein darf. Aufs Sofa und aufs Bett sollte er können, denn das sind seine Highlights. Er genießt nichts so sehr, wie diese Momente. Ein souveräner Ersthund wäre absolut wünschenswert, weil er sich stark an seinen größeren Geschwistern orientiert und auch dort ständig die Nähe sucht. Silas und er putzen und knabbern sich tagtäglich mehrmals ausgiebig und liegen meistens eng beieinander. Wenn Silas mal alleine unterwegs ist, legt Jimmy sich zu Tilda, ein weiterer Hund in seiner jetzigen Pflegefamilie.

Hier gibt es zwar keine Kinder im Haushalt, allerdings hat er Kinder ab 7 Jahren bereits bei Freunden kennengelernt und diese genauso gemocht, wie die älteren Zweibeiner.
Jimmy wird jede Familie bereichern. Er steckt voller Liebe, voller Abenteuer und voller Lebenslust. Er möchte mit seinen für immer Menschen die Welt entdecken und geliebt werden.
Er ist ein wahrhaftes Geschenk.

Die Pflegestelle wünscht sich nichts mehr für ihn, als das beste Zuhause für diesen Schatz. ❤️

Sie haben Interesse an Jimmy? Dann melden Sie sich bei uns. Nach einer positiven Vorkontrolle und darauf folgenden Besuchen in der Pflegestelle, darf dieser tolle Bub, wenn alles passt, bei Ihnen gegen eine Schutzgebühr von 455 Euro einziehen. Ein Kennenlernen darf nach vorheriger Absprache in 22889 Tangstedt erfolgen. Natürlich ist Jimmy geimpft, gechippt, entwurmt, kastriert entfloht und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet.