ERNEST

Rasse:
Geschlecht:
Alter: 8 Monate geb. 21.05.19
Größe:
Aufenthaltsort:
Zurzeit in: 57462 Olpe - In Google Maps öffnen
Verträglichkeit: , ,
Besonderheiten: Schulterhöhe derzeit 34 cm

Stand: 20.12.2019

***VERMITTELT***


++Ernest wird über das Tierheim Olpe, Tierschutzverein für den Kreis Olpe, 57462 Olpe vermittelt.++
Interessenten können sich gerne mit dem dortigen Personal in Verbindung setzen, um ihn persönlich kennenzulernen.
Hier gehts zum Tierheim Olpe -> https://www.tierheim-olpe.de/kontakt.php

Gestatten! Ernest!

Warum man mir hier in Rumänien gerade den Namen Ernest gegeben hat, kann ich auch nicht beantworten. Weder kann ich gut schreiben, noch bin ich berühmt. Aber wer weiss, was nicht ist, kann ja noch werden 😉

Ich habe gehört in Deutschland, da können wir Vierbeiner richtig viel erreichen. Wir können die Schule besuchen, können bei der Polizei arbeiten, können blinde Menschen begleiten und vieles mehr.
Hier in Rumänien sieht man uns meist nur als störende Kreaturen an ☹

So wurde ich auch gemeinsam mit meinen Geschwistern und meiner Mutter Elli auf den Straßen in Onesti/Rumänien gefunden. Nicht einmal so groß wie eine Handfläche war ich damals.

Glücklicherweise gibt es auch hier in Rumänien tierliebe Menschen und so nahm uns eines Tages eine liebe Frau mit. Einen nach dem anderen setzte sich uns in eine Kiste und brachte uns an einen sicheren Ort.
Hier durfte ich in den letzten Wochen wachsen und an Gewicht zunehmen, ohne die Gefahr, von einem Auto überfahren, von anderen Streunern getötet oder von Hundefängern eingefangen zu werden.

Mit meinen Geschwistern Amy und Rares spiele ich gerne fangen und wenn diese Zweibeiner kommen um uns zu füttern, dann wackel ich immer freudig mit dem Schwänzchen.

Meine Mutter ist eine kleine Hündin, meinen Vater habe ich nie kennengelernt.

Wenn ich ehrlich bin, habe ich nicht unbedingt die Ambitionen zur Polizei zu gehen oder eine Karriere als Blindenführhund zu starten. So ein Job als „Familienhund“ der würde mir völlig genügen.
Sollte ich euch also gefallen, dann meldet euch.

Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 350 Euro dürfte ich mich geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Ausweis auf den Weg zu EUCH machen.