Was bedeutet Pate werden?

Unsere Paten sind wichtig und ganz besondere Menschen für unsere Hunde! Nur durch die Unterstützung unserer Paten ist es möglich, einen SpecialDog aufzunehmen und ihn medizinisch ausreichend zu versorgen, ihm eine Unterkunft zu bieten und ihn so auf ein schöneres Leben vorzubereiten. In der Regel versuchen wir für einen Hund 3 verschiedene Patenschaften zu vergeben.

Medizinische Patenschaft

einmalig 150 Euro

Futterpatenschaft

monatlich 25 Euro*

Namenspatenschaft

einmalig 25 Euro

      *bis zur Ausreise des Hundes in eine Pflege- oder Endstelle


 

Medizinische Patenschaft

Alle SpecialDogs kommen direkt nach der Rettung zunächst zu unserer Tierärztin. Zum Schutz des neuen Hundes und vor allem auch unseres Rudels im Minishelter halten wir hier immer eine Quarantänezeit ein. Die neuen Hunde werden gründlich durchgecheckt, auf verschiedenste Erkrankungen untersucht und falls nötig behandelt. Außerdem werden sie direkt geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht. Mit 150 € ist ein Hund in der Regel medizinisch gut versorgt, sofern keine größeren Erkrankungen vorliegen. Nur wenn diese Kosten vorab gedeckt sind, können wir den jeweiligen Hund von der Straße oder aus dem öffentlichen Shelter aufnehmen.

Sobald Sie uns eine Spende zukommen lassen, die für eine medizinische Patenschaft verwendet werden soll, können wir einen neuen Hund von der Straße oder aus einem Shelter aufnehmen. Bitte geben Sie hierfür einen eindeutigen Verwendungszweck an. 

 

 

Namenspatenschaft

Jeder Hund braucht eine Identität und somit einen schönen Namen. Diesen darf der Namenspate gegen eine Spende von 25 Euro auswählen. Mit dieser Spende helfen Sie uns, einen Teil der anfallenden Kosten für diesen SpecialDog zu decken.

Sie möchten einem zukünftigen SpecialDog einen Namen geben? Senden Sie uns einfach eine Spende von 25 Euro und geben als Verwendungszweck "Namenspatenschaft Wunschname" an. Sobald wir neue SpecialDogs aufnehmen, berücksichtigen wir gerne Ihren Vorschlag. 

 

 

Futterpatenschaft

Um unsere SpecialDogs nach der Rettung bereits in Rumänien in Sicherheit zu bringen, werden alle Hunde privat in unserem Minishelter oder im Dog Rescue Center untergebracht. Hierfür entstehen pro Hund monatlich Kosten in Höhe von 50 Euro. Die Hunde lernen dort (wieder) Menschen zu vertrauen, haben Anschluss an eine Familie und bekommen täglich gutes Futter. Außerdem haben sie die Möglichkeit, lange mit ihren Artgenossen zu spielen. Ein Futterpate unterstützt den Hund mit monatlich 25 Euro, bis er die große Reise in eine Pflege- oder Endstelle nach Deutschland antreten kann.

Diese Futterpatenschaft ist unglaublich wichtig für unsere Arbeit. Auch für unsere Paten ist es immer ein ganz besonderes Gefühl, einen Hund mit schlimmer Vergangenheit, ein kleines Stückchen auf dem Weg ins Glück zu begleiten. Neben den kleinen Welpen, die meist recht schnell vermittelt werden, nehmen wir auch ältere und traumatisierte Hunde auf. Die Vermittlung dauert in diesen Fällen meist etwas länger. Das ist mit enormen Kosten verbunden und kann nur durch die Unterstützung eines Paten gestemmt werden. Jeder Hund bekommt bei uns die Zeit, die er braucht, um sich auf die große weite Welt und seine eigene Familie vorzubereiten. Als Dank für die großzügige Unterstützung haben wir für Unterkunftspaten eine schöne Urkunde vorbereitet. Außerdem bekommen die Paten regelmäßig aktuelle Bilder ihres Schützlings und werden mit Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten.

Sollten Sie uns mit einer Futterpatenschaft unterstützen wollen, füllen Sie einfach das folgende Formular aus. Sie erhalten per E-Mail alle weiteren Informationen sowie eine schöne Patenschaftsurkunde Ihres neuen Patenhundes.


 

Ich möchte die Futterpatenschaft für einen SpecialDog übernehmen.
Bitte senden Sie mir weitere Informationen zu:





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Name des Hundes

Hier können Sie uns noch eine Nachricht zukommen lassen: