PERDITA

Rasse:
Geschlecht:
Alter: 1 Jahr geb. am 10.07.2020
Größe:
Aufenthaltsort:

Stand: 03.08.2021

***VERMITTELT***


Hallo liebe Menschen da draußen,

Ich bin die liebe Perdita und auf der Suche nach einem tollen Zuhause für mich.

Achso: Ich bin ein Rolli Hund. Aber jetzt nicht einfach weiterklicken! Lies weiter und gib mir eine Chance. Ich wurde einfach beim Tierarzt abgegeben mit der Aufforderung mich einzuschläfern, dabei fühlte ich mich doch gut! Doch glücklicherweise lehnten die Ärzte das entschieden ab, denn sie erkannten, dass ich voller Lebenfreude stecke. Sie prüften mich auf Herz und Nieren, bis auf meine Lähmung war alles tipptopp. So konnte ich auf eine Pflegestelle ziehen und zeige dort tagtäglich, was für ein lustiger, lebensfroher Hund ich bin.

Rollihunde sind wesentlich unkomplizierter als viele befürchten. Manchmal ist es sogar einfacher als mit einem gesunden Hund. Wir brauchen keine extravaganten Aufnahmebedingungen. Das oft geforderte Haus mit Garten ist zwar schön, aber nicht obligatorisch, so wie für jeden Hund. Okay, wenn man im 3. Stockwerk wohnt, wäre ein Aufzug schon vom Vorteil. Kleinere Rollihunde kann man die Treppe tragen, größere bevorzugen den Aufzug.

Wichtig ist, das man genug rausgeht, uns Hunden Zeit schenkt und gemeinsame Unternehmungen macht. Rolli fahren, schwimmen gehen und auch mal ohne Rolli auf der Wiese toben, das würde mir Spaß machen. In der Wohnung z. B. Schnüffelspiele. Und Deine Liebe, mehr braucht es nicht um mich glücklich zu machen.

Ich liebe Spaziergänge mit dem Rolli, bin aber auch mal mit weniger zufrieden. Pausen dienen dem Muskelaufbau und der Regeneration. Wie die meisten Hunde aus dem Auslandstierschutz bin ich super sozialisiert, bin fröhlich und selbstbewusst. Ich brauche aber keinen Behindertenbonus, denn ich fühle mich nicht behindert.

Parkett, Laminat oder Fliesenboden anstatt Teppich, das wäre eine Voraussetzung für meine Aufnahme.
Ich habe zwar Kontrolle über meine Geschäfte und verrichte diese auch alleine, aber manchmal muss man mich da hinten halt abputzen. So wie ihr Menschen das halt auch macht nach dem Toilettengang. Zudem gibt es für meine kleinen und großen Geschäfte auch verschiedene Windeln. Und das ist nicht viel anders als ein Baby zu wickeln. Achja: Tütchen draußen brauche ich dann nicht, da sind wir schonmal fein raus.

Für alles gibt es heutzutage gute Lösungen: Rolli, Windeln, Unterlagen.

Der Spaziergang mit mir wird zur Leichtigkeit, ich kann mich trotz meiner Behinderung artgerecht, viel und selbstbestimmt bewegen.
Ich kann nicht auf Bäume klettern und kann auch kein „Sitz“ für ein Leckerli machen aber ich setze meinen ganzen Charme ein um eine Belohnung zu bekommen.

Schaut in mein Gesicht, ich bin ansteckend glücklich und lebensfroh. Nur Du, Du fehlst mir noch um mein Glück perfekt zu machen.

Bei wem darf ich mit meinem Rollstuhl direkt ins Herz fahren?

Eure Perdita

Nach einer positiven Vorkontrolle darf sich Perdita kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Ausweis auf den Weg zu Ihnen machen. Die Schutzgebühr für sie erheben wir in Höhe der Transportkosten von 125 Euro. Jede weitere freiwillige Spende ist willkommen. Wir haben viele ältere und kranke Hunde auf unseren Pflegestellen, die eine umfangreiche und kostenintensive medizinische Versorgung benötigen.