STROLCH

Rasse:
Geschlecht:
Alter: 2,5 Jahre
Größe:
Aufenthaltsort:
Verträglichkeit: , ,
Besonderheiten: Schulterhöhe 50 cm

Stand: 03.06.2019

***VERMITTELT***


Strolch befindet sich als Pflegekind auf einer privaten Pflegestelle in 28201 Bremen. Nach vorheriger Absprache darf er dort besucht und kennengelernt werden.

Strolch ist fantastisch. Er ist nicht nur wunderschön, sondern besitzt auch einen wahnsinnig tollen Charakter. Er ist mit seinen 2,5 Jahren ein wahnsinnig lieber und ruhiger Zeitgenosse mit einer unersättlichen Passion für Streicheleinheiten – und das am liebsten am Bauch. Er liebt Zuwendung und Schmuseeinheiten. Hin und wieder mal essen und ein schöner Spaziergang, ansonsten ist er ein leidenschaftlicher Schläfer. Er braucht nicht viel Tamtam, er freut sich einfach nur wenn er da sein darf und etwas Aufmerksamkeit und Liebe bekommt. Er ist wahnsinnig umgänglich und sehr verträglich mit anderen Hunden und Katzen und geht potentiellen Konflikten grundsätzlich aus dem Weg – einfach eine liebe, treue und genügsame Seele!

Sein einziges Problem ist seine große Unsicherheit gegenüber fremden Menschen. Er hat bisher noch kaum Routine in Menschenbegegnungen (egal ob auf dem Spaziergang oder beim Besuch Zuhause) und zeigt sich daher bei Begegnungen sehr ängstlich. Er bellt nicht, knurrt nicht, er möchte sich dann einfach am liebsten in Luft auflösen oder unsichtbar sein. Den Eindruck, den wir hier als Pflegestelle jedoch haben ist, dass das fehlende Selbstvertrauen und der Mut fremden Menschen gegenüber auch mit dem Vertrauen zum Zuhause kommen werden. Er braucht einfach Zeit und Routine, damit er lernen kann, dass Fremde einfach nicht per se böse sind. Geduld heißt hier das Zauberwort.

Ideal wäre für ihn bestimmt eine etwas ruhigere (vielleicht sogar ländlichere) Wohngegend, da ihm Trubel doch recht große Probleme bereitet. Hilfreich kann bestimmt auch ein souveräner Ersthund sein, der aber natürlich keine Voraussetzung ist. Strolch ist ein super Hund, der nach seiner Familie sucht und endlich ankommen möchte.

Er könnte sich direkt nach positiver Vorkontrolle und einer Schutzgebühr über 375 Euro kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht mit seinem EU Pass im Köfferchen auf das Abenteuer eigene Familie einlassen.