MARTA

Rasse:
Geschlecht:
Alter: 4 Jahre
Größe:
Aufenthaltsort:
Verträglichkeit:

Stand: 01.03.2019

Helfen Sie MARTA ein schönes Zuhause zu finden, in dem Sie sein Profil bei Facebook teilen. Vielen Dank!



 

Martas Geschichte begann an einem sonnigen Tag, als gerade die Sonne aufging. Sie wurde im Dorf Budeasa/Rumänien an einer Kreuzung mit starkem Verkehr ausgesetzt, wahrscheinlich mit dem Ziel, dieses Verkehrschaos nicht zu überlebend. Aber Marta war darauf trainiert, zu überleben, denn das harte Leben, das sie mit ihren Besitzern hatte, machte sie zu einem Kämpfer und sie spürte, dass sie sich nur selbst verteidigen und schützen kann.

Unsere Helfer vor Ort hielten an, um sie zu füttern, aber leider kam Marta nicht in ihre Nähe, die Angst war einfach zu groß. Also ließen sie Essen für Marta dort. Immer wieder hielten sie an und ließen Futter zurück für Marta und Marta wartete stets bis unsere Helfer weitergingen, bevor sie sich an das Futter herantraute. Die Angst war immer stärker. Wie muss sich das anfühlen? Was bedeutet es, wenn die Angst immer größer ist als sogar der stärkste Hunger?

Die Zeit verging und der Winter stand bevor …. eine so kleine Hündin wie Marta dem Schnee und der eisigen Kälte zu überlassen, der Gedanke war furchtbar.

Also starteten die Helfer eine Einfangaktion und nach 40 Minuten schafften sie es tatsächlich Marta zu sichern und zur Pflegestelle zu bringen. Dort gaben sie ihr alles um Vertrauen zu fassen. Nach ein paar Wochen war Marta glücklich, wenn sie die Zweibeiner sah, sie lernte, was Lächeln bedeutet, nach ein paar Monaten ließ sie die Helfer sie für wenige Millisekunden berühren, bevor sie sich wieder in sichere Entfernung begab. Nach ein paar Monaten fing sie an, sich berühren zu lassen, aber auch jetzt liess sie sich nicht auf den Arm nehmen. Aus ihrer Angst heraus schnappt Marta dann auch manchmal um sich.

Da tierärztliche Aktivitäten unerlässlich waren, musste man sie hierfür immer wieder einfangen, und jedes Mal musste sie aus Angst urinieren 😞. Sie ist aber trotz allem ein fröhlicher Hund, der viele Fortschritte gemacht hat. Manch einenm mögen diese Fortschritte klein erscheinen, aber für uns Marta sind sie riesig. Ihr fehlt nur eben diese EINE besondere Person, die das erkennt und versteht, was sie braucht. Bist du Marta`s besondere Person?

Mit anderen Hunden kommt Marta übrigens hervorragend zurecht.

Sie fühlen sich von dieser zauberhaften Hündin angesprochen und der Aufgabe eine Angsthündin aufzunehmen gewachsen?

Nach positiver Vorkontrolle und einer Schutzgebühr über 350 Euro darf Marta kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt mit ihrem EU Pass auf die große Reise gehen.

Also starteten die Helfer eine Einfangaktion und nach 40 Minuten schafften sie es tatsächlich Marta zu sichern und zur Pflegestelle zu bringen. Dort gaben sie ihr alles um Vertrauen zu fassen. Nach ein paar Wochen war Marta glücklich, wenn sie die Zweibeiner sah, sie lernte, was Lächeln bedeutet, nach ein paar Monaten ließ sie die Helfer sie für wenige Millisekunden berühren, bevor sie sich wieder in sichere Entfernung begab. Nach ein paar Monaten fing sie an, sich berühren zu lassen, aber auch jetzt liess sie sich nicht auf den Arm nehmen. Aus ihrer Angst heraus schnappt Marta dann auch manchmal um sich.

Da tierärztliche Aktivitäten unerlässlich waren, musste man sie hierfür immer wieder einfangen, und jedes Mal musste sie aus Angst urinieren :-(. Sie ist aber trotz allem ein fröhlicher Hund, der viele Fortschritte gemacht hat. Manch einem mögen diese Fortschritte klein erscheinen, aber für uns und Marta sind sie riesig. Ihr fehlt nur eben diese EINE besondere Person, die das erkennt und versteht, was sie braucht. Bist du Marta`s besondere Person?

Mit anderen Hunden kommt Marta übrigens hervorragend zurecht.

Sie fühlen sich von dieser zauberhaften Hündin angesprochen und der Aufgabe eine Angsthündin aufzunehmen gewachsen?

Nach positiver Vorkontrolle und einer Schutzgebühr über 350 Euro darf Marta kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt mit ihrem EU Pass auf die große Reise gehen.