Neben vielen anderen Aufgaben haben wir uns in unserer Tierschutzarbeit zum Ziel gesetzt, für Hunde vor allem aus Rumänien, ein glückliches und artgerechtes Leben in passenden Familien zu finden. Sie möchten uns als Pflegestelle unterstützen? Prima! Hier informieren wir Sie über alles, was auf Sie zukommen wird.

Warum sind Pflegestellen so wichtig?

Unsere Pflegestellen leisten einen wichtigen Beitrag, denn bei ihnen wird der Hund auf sein neues Leben vorbereitet, lernt vieles dazu und wird gut sozialisiert. Dies sind die besten Voraussetzungen für eine glückliche, erfolgreiche Vermittlung in die zukünftige Familie fürs Leben. Außerdem steigen die Chancen für gute Anfragen, wenn der Hund bereits in Deutschland besucht werden kann. So können sich Interessenten direkt ein Bild schaffen, ob der Funke überspringt und auch die Chemie untereinander passt.


Sie arbeiten in dieser Zeit eng mit uns zusammen. Bedeutend ist hierbei, dass Sie uns mit genügend Informationen und guten Bildern versorgen. Nur so können wir den Pflegehund gut bewerben und die geeignete Familie finden.



In 3 Schritten Pflegestelle für einen SpecialDog werden. So geht's:

 

1. Vorab benötigen wir ein paar Informationen über Sie und Ihre aktuelle Lebenssituation. Bitte senden Sie uns hierfür den Pflegestellen-Vorauskunftsbogen ausgefüllt zurück.
    Nachdem wir Ihre Daten ausgewertet haben, setzen wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung, klären noch offene Fragen und besprechen alles Weitere.

 

2. Nach unserem Gespräch beauftragen wir jemanden für die Vorkontrolle.
    Zu diesem vorab vereinbarten Termin kommt jemand bei Ihnen vorbei und lernt Sie nochmals persönlich kennen. Außerdem wird die Umgebung auf Hundetauglichkeit geprüft.
    Keine Sorge, wir stellen keine hohen Ansprüche sondern möchten lediglich sichergehen, dass der Platz für einen unserer SpecialDogs geeignet ist.

 

3. Die Platzkontrolle war positiv? Dann müssen wir jetzt nur noch den passenden Pflegehund für Sie finden! Sobald wir einen passenden Hund gefunden haben,
    schließen wir direkt einen Pflegevertrag ab. Sollte der Hund vorab in eine Endstelle vermittelt werden können, hat dies natürlich Vorrang. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

 

Genauere Informationen, wann der Hund hier ankommt und wo sie ihn abholen können, folgen rechtzeitig per E-Mail. Unsere Hunde werden noch vor der Einreise bei dem Haustierregister TASSO e.V. registriert.


  • Wichtig
    :
    Alle Hunde werden - bei positiver Vorkontrolle - gegen eine Schutzgebühr und nur mit Schutzvertrag vermittelt. Gerne können Sie uns dabei unterstützen, die passende Familie zu finden. Sie haben bei der Vermittlung auch Mitspracherecht, da Sie den Hund am Besten kennen und gut einschätzen können, wo der Hund sich am wohlsten fühlen würde.

Sehr gerne können Sie auch in Ihrem Bekanntenkreis Werbung für den Pflegehund machen. Vielleicht haben Sie Glück und der Hund bleibt in Ihrer Nähe.

Wir sind bis zur Vermittlung im ständigen Kontakt zu Ihnen. In dieser Zeit beraten wir Sie und helfen Ihnen in schwierigen Situationen oder bei Problemen. Auch wenn Sie sich nur mit uns austauschen möchten, sind wir für Sie da! Die Betreuung findet durch einen festen Ansprechpartner statt.

Bilder & Informationen zu den Hunden

Um die perfekte Familie für den Pflegehund zu finden, müssen wir ihn bewerben. Dies machen wir u.a. auf unserer Website, bei Facebook, auf Kleinanzeigen-Portalen und ggf. auch in Regionalzeitungen. Hier sind wir auf Sie angewiesen! Je mehr Informationen und Bilder Sie uns zukommen lassen, desto wahrscheinlicher ist eine zeitnahe und erfolgreiche Vermittlung. Die Rechte des Bildmaterials gehen automatisch auf den Verein über und dürfen von uns zum Zwecke der Vermittlung und Aufklärung genutzt werden.

Kosten

Natürlich möchten wir, dass so wenig Aufwand und Kosten wie möglich auf Sie zukommen. Dennoch wären wir sehr dankbar, wenn Sie dem Pflegehund gutes Futter, Näpfe, Leine sowie ein passendes Halsband und einen gemütlichen Schlafplatz zur Verfügung stellen könnten. Alles Weitere übernehmen selbstverständlich wir!

Für unsere Pflegehunde gilt während der kompletten Pflegezeit:

Tierarztkosten

- übernehmen wir -

Tierarztkosten können nur nach vorheriger Absprache übernommen werden. Ausgenommen hiervon sind lebensbedrohliche Notfälle. Viele Tierärzte haben Spezialpreise für Tierschutzhunde. Fragen Sie bitte nach und helfen Sie uns, die Kosten so niedrig wie möglich zu halten.

Haftpflichtversicherung

- übernehmen wir -

Alle Pflegehunde sind über unsere Haftpflichtversicherung abgesichert. Allerdings sind Sie in der Verantwortung, Schäden während der Pflegezeit durch unsere Hunde soweit es geht zu vermeiden. Kosten durch Schäden können erst nach Bearbeitung der Versicherung erstattet werden.

Hundesteuer

- übernehmen wir -

In manchen Gemeinden sind Pflegehunde von der Hundesteuer ausgenommen, da es sich oft nur um einen kurzfristigen Aufenthalt handelt. Bitte informieren Sie sich, wie es in Ihrer Gemeinde gehandhabt wird und teilen Sie uns mit, welche Kosten hier auf uns zukommen werden.


Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns?

Wir freuen uns schon bald von Ihnen zu lesen!

Ihr SpecialDogs Team